Machen wir ein Level für Duke Nukem 3D, Teil 21

Quelle

Vorherige Teile: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Ich hatte eine Weile keine davon, hauptsächlich wegen der großen Aufgabe, dieses Startgebiet zu bauen. Outdoor-Bereiche sind immer arbeitsintensiv, da selbst einfache Felswände in dieser altmodischen 3D-Engine einigermaßen gut aussehen.

Das habe ich mir ausgedacht. Ich hätte die Höhe des Bodens mehr variiert, außer dass dies eine sehr komplizierte Beschattung wäre. Basierend auf dem Sonnenstand habe ich alles abgeschattet und Schatten in der richtigen Richtung relativ zur scheinbaren Lichtquelle hinzugefügt.

Ich habe dann einen Landeplatz hinzugefügt, auf dem sich das Raumschiff des Spielers befindet, und ihn relativ zur Sonne korrekt beschattet. Auch kleine Lichtdetails sind wichtig für den Realismus. Beginnen Sie nun damit, das Raumschiff selbst zu bauen. Sie werden feststellen, dass es auch gerichtet schattiert ist:

Noch kein Schatten. Das liegt daran, dass ich nur Schatten hinzufüge, nachdem ich die Ebenengeometrie in einem Bereich fertiggestellt habe, und das Design des Raumschiffs vervollständigen muss. Was ich dort habe, ist nicht cool genug, wenn du mich fragst. Was braucht es?

Da gehen wir. Das Schiff ist jetzt vollständig entworfen, detailliert, schattiert und beschattet. Ich denke, es sieht cool genug aus und passt zum Thema der Karte. Diese Plattform oben ist der Aufzug, auf dem der Spieler stehen wird, wenn er sie aus dem Inneren des Schiffes heraushebt.

Aber ich werde das für das nächste Mal aufheben. Auch das war ein ungewöhnlich beschwerlicher Job. Bis dann!

Bleib dran für Teil 22!