Schöner Artikel!

Als diplomierter MSc. Im Bereich Industrial Design and Engineering kann ich mich voll und ganz auf Ihre Stelle beziehen. Nach meinem Abschluss schrieb ich mich an einer Business School ein, um meine Fähigkeiten und Kenntnisse zu verbessern, die in Unternehmen und in unternehmerischen Umgebungen erforderlich sind.

Mein Hauptziel bei der Wahl dieser Richtung war es, eines Tages Innovation und Kreativität von oben nach unten anzuregen, anstatt Kreativität an der Basis eines Unternehmens zu belassen, wo sie häufig stirbt.

Es war ein wundervolles Jahr und ich bin kurz vor dem Abschluss. Ich freue mich über die Denkweise im Geschäftsbereich, die ich über meine kreativen Forschungs- und Kreationsfähigkeiten gebracht habe. Das einzige, was mir noch fehlt, ist die Unternehmenspolitik

Lassen Sie uns sehen, was nächstes Jahr passiert, wenn ich als Service Designer in der Beratung anfange und wie sie Kreativität und Ausgewogenheit zwischen Business und Design Thinking fördern.

Eine Sitzung, die ich zum Business Thinking-Kurs hinzufügen könnte, ist die Einstellung des Creative KPI. Meiner Meinung nach werden häufig die falschen KPIs gemessen und für die Interpretation verwendet. Meiner Ansicht nach würden Designer gerne nach „aussagekräftigen“ Zahlen suchen und damit spielen, die für Kunden und Verbraucher einen Mehrwert schaffen und letztendlich für Unternehmen rentabel sind.