Von zeitloser Anziehungskraft und zeitgenössischen Abstraktionen

Fotografie: Phxindia; Mit freundlicher Genehmigung der Architekten

Design Inc. ermutigt dieses weitläufige Haus in Udaipur, Sensibilität für modernen Luxus und Eleganz inmitten traditioneller Architektur und der maßgeschneiderten Handwerkskunst von Rajasthan darzustellen.

Die 13.500 m² große Residenz befindet sich auf einem Hügel, der von einem Felsvorsprung flankiert wird und von drei Seiten auf die Seen Fatehsagar und Pichola blickt. Der Umbau dieses mehrstöckigen Reihenhauses integriert die Dynamik von drei Generationen und verbindet sich mit seiner Umgebung, die ein detailreiches Interieur aufweist, während die Hülle und der Rahmen unberührt bleiben.

Die Außenfassade ist jetzt in einem deutlichen Beige gehalten. Neu gestaltete Terrassen bieten eine stimmungsvolle Umgebung, während unsichtbare Glasgeländer eine nahtlose Sicht ermöglichen. Der Wasserkörper zeigt leichte Skulpturen, die auf Steinplattformen angeordnet sind, und die Sitzkanten verleihen dem Raum ein unendliches Gefühl. Hinterleuchtete skulpturale Möbel und die Bougainvillea Pergola tragen zum surrealen Ambiente bei.

Im Inneren des Wohnzimmers befinden sich hohe, mit Lamellen versehene Holzfenster. Das Ambiente strahlt eine luxuriöse Ausstrahlung aus, da eine zentrale Wand aus gelbem Onyx das Wohnzimmer verankert. Demgegenüber stehen Nussbaumfurnier-Paneele, die von rot strukturierten und weißen Ledersofas ergänzt werden. Darüber hinaus schmücken facettierte Blattgoldelemente die Wände und die Theke, um den Essbereich zu charakterisieren.

Die Detaillierung steht im Mittelpunkt mit einem geschnitzten Blattgoldmotiv-Bildschirm. Messing-, Marmor- und Glas-Couchtische in Used-Optik, mundgeblasene Glasleuchten und Pichwai-Gemälde. Auf dem Esstisch mit schwarzer Glasplatte ist ein goldener Spiegel abgebildet. Die Treppenwände sind in mattem Gold gestrichen und überlagern ein gemustertes Metallmotiv in den Farben Kupfer, Gold und Silber. Rajasthani-Thikri-Arbeiten finden Eingang in furnierte Wände, während die schwarze Marquina-Marmorplattform den Treppenhausboden bildet, über dem Pendelleuchten hängen. Ein roségoldener Spiegel aus mundgeblasenem Glas spielt das Drama und die moderne Ästhetik auf. Das Mandir erkennt Rajasthans Karigari mit seinen Jaisalmer-Steinmauern, kunstvollen Motiven und einfachen weißen Marmorleisten an.

Jedes Schlafzimmer und jeder Waschraum haben einen eigenen Stil. Das Pulverbad ist mit rot gemusterten Fliesen und einer Spiegeldecke aus schwarzem Marquina-Marmor verkleidet. Die Höhle ist mit quadratischen Ledereinsätzen in Kupfer- und Goldtönen ausgestattet und verfügt über einen hellbraunen und goldenen Teppich, der den entspannten Look vervollständigt.

Als solches verschmelzen moderne Details mit einer traditionellen und dennoch schicken Ästhetik, um „India Modern“ zu symbolisieren.

Auftraggeber und Gründer: Architekten Khushboo und Kunal Khandelwal

Teppichfläche: Haupthaus: 8000 m²; Terrassenfläche: 5500 sq. Ft

Ort: Udaipur, Rajasthan

Ursprünglich veröffentlicht bei http://inditerrain.indiaartndesign.com.