Mein erstes Modell (Hawker Hurricane Mk. 1)

Warum ich beschlossen habe, über Modellflugzeuge zu bloggen

Nach dem Kauf meines ersten Airfix-Modellbausatzes wusste ich nicht, wo ich anfangen sollte, obwohl es sich um eine Starterversion handelte, d. H. Ich setzte mich an den Esstisch und betrachtete alle Stücke vor mir. "Bin ich dumm?", Dachte ich bei mir und war mir nicht sicher, was ich tun und wo ich anfangen sollte.

Also tat ich, was alle Millenials taten, und googelte es. Alles, was ich fand, waren super tolle Modelle, die 4 Monate brauchten, um von Leuten gebaut zu werden, die seit 40 Jahren Modelle bauen. Wirklich cool, aber ein bisschen demoralisierend. "Ich könnte nie etwas Gutes tun", dachte ich bei mir und fragte mich, ob ich es überhaupt versuchen sollte. Trotzdem habe ich mich hingesetzt, nachdem ich mir ein paar dieser Videos angesehen und mein Bestes gegeben hatte. Hat es perfekt geklappt? Nein, das tat es nicht. Aber dann dachte ich, dass die Profis irgendwo angefangen haben müssen, sie müssen ihr erstes beschissenes Flugzeug gemacht haben, in dem die Räder immer wieder herunterfielen (oder vielleicht war das wirklich nur meins?). Alle kommen von irgendwoher und nur weil die Leute da draußen besser sind als du, heißt das noch lange nicht, dass du nicht arbeiten kannst, um auch großartig zu sein. Deshalb ist es mein Ziel, ein Online-Tagebuch über meine Fortschritte zu führen und zu sehen, wie ich mich mit jedem Modell verbessere. Wenn das für andere irgendwie unterhaltsam ist, ist das noch ein Grund mehr, mit dem Bloggen zu beginnen. Ich kann nicht garantieren, dass Inhalte mit Achterbahn-Emotionen durchgehend aufregend sind. Ich kann nicht einmal die korrekte Rechtschreibung garantieren. ¯ \ _ (ツ) _ / ¯

Ich denke gerne, dass meine Blogs für andere Modellanfänger hilfreich sein werden, die nach einfachen Tipps und Ideen suchen, um bei ihren Startprojekten zu helfen. Es kann auch anderen Anfängern helfen, die in dieser Art von Community sein möchten, sich aber nicht als erfahrene Macher fühlen, und ihnen sogar einen zweiten Blick geben. Wie Sie auf dem Bild sehen können, habe ich nicht einmal ein durchschnittliches Können für diese Art von Dingen. Wenn ich damit anfangen kann, denke ich, kann es jeder.

Von dem Moment an habe ich keine ausgefallene Ausrüstung, um diese Kits zu machen, ich habe keine Airbrush, ich benutze keine Füllstoffe, ich habe nicht einmal ruhige Hände. Ich benutze die grundlegenden Pinsel und Farben, die mit den £ 10 Starter-Sets geliefert werden. Sie funktionieren definitiv gut genug, um die Arbeit zu erledigen und sind wirklich alles, was Sie brauchen, um damit zu beginnen. Ich benutze eine alte Nagelschere und eine Nagelfeile, um Stücke aus dem Anguss zu entfernen und die Kanten abzuschleifen. Wenn ich in Zukunft besser werde und immer größere Modelle annehme, werde ich in eine bessere Ausrüstung investieren, um ein besseres Endprodukt zu produzieren, aber im Moment bin ich mit den von mir verwendeten Werkzeugen zufrieden.

Ich hoffe, jeden Montag und Donnerstag um 20:30 Uhr hochladen zu können, also erwarte den nächsten dann.